IsF Clan 04.Dec.2022 , 16:10 Uhr Optionen: CHANGE TO ENGLISH TO FORUM CHANGE TO SSL  IsF-Clan.com - HLTV.info - Voice-Server.de - Impressum -  
CHANGE DESIGN CHANGE HOST
Hier steht sonst Werbung, wenn ihr uns unterstützen wollt, bitte Javascript aktivieren und/oder Addblock deaktivieren

Euer IsF-Clan.org Team
 
 
Besucher: 27528065 CS - SniperWar Server   Erster Server auf ...   gameserver.isf-cla...   Unser Adventskalender 20...  
Gespielte Wars: 803 TF2 - by Server-United.de   Vorbereitungen auf...   Public Mumble Serv...   Die Adventszeit hat bego...  
User online: 21 CS - FunYard   Alle Game- und Voi...   gameserver.isf-cla...   Erster Server auf PHP 8....  
IsFBenutzer: 618 CS - Mansion Server   25 Mio. Besucher !...   gameserver.isf-cla...   Umstellung auf Winterzei...  
IsFIsFIsFGB-Beiträge: 285 CSS - Spelunke   Guten Rutsch ins J...   MineCraft Communit...   Vorbereitungen auf PHP 8...  
    Kein War eingetragen
  IsF.WOT vs. HoW
  IsF.WOT vs. QSF-7
  IsF.WOT vs. ANV
  IsF.WOT vs. OFaH
  IsF.WOT vs. SA
  - Zur Sponsor Section -
  http://www.youtube.com/user/IsFClan
  http://twitter.com/IsF_Clan
  http://www.isf-clan.org/page/artikel/14/Flash_Games/
  Frage: Social Links sind ?
 
 
33% Eine gute Sache ...
33% Nervig ...
33% Mir egal ...
  Mark-Networks.de
  Voice-Server.de
  HLTV.info
  XITEC-Network.at
  ESB - Deutscher eSport-Bund
  Server-United
  Teamspeak3
 
Hier steht sonst Werbung, wenn ihr uns unterstützen wollt, bitte Javascript aktivieren und/oder Addblock deaktivieren

Euer IsF-Clan.org Team

Games-Deals.Eu:

 
» Englische Polizei nimmt vermeintlichen „GTA 6“-Hacker fest
Kategorie: Allgemein von mark - 25.09.22 - 18:48 - 0 Kommentare

IsF-Clan.org News Logo

Der „Grand Theft Auto 6“-Hack war einer der größten Leaks in der Computerspiel-Geschichte. Jetzt hat die Polizei einen erst 17-Jährigen aus Oxford in Großbritannien festgenommen, wie die BBC berichtet.

Er scheint verantwortlich für Netzwerkeingriffe bei Rockstar Games und leakte „Grand Theft Auto 6“, das sich noch in der Entwicklung befand. Der Hacker outete sich mit dem Namen Teapotuberhacker.

Laut der Tech-Nachrichtenwebsite „Winfuture“ soll der Teenager aber nicht nur diese Tat begangen haben, sondern auch beim Fahrdienst Uber für einen Cyberangriff Mitte vergangener Woche verantwortlich sein.

Nach einem Bericht der „New York Times“ wurden dabei viele interne Systeme des Fahrdienstvermittlers in Mitleidenschaft gezogen. Das Unternehmen sprach am Freitag auf Twitter von einem „Cybersicherheitsvorfall“. Uber werde den Vorfall untersuchen und habe sich mit den Strafverfolgungsbehörden in Verbindung gesetzt.

Die „New York Times“ beruft sich auf Material, das ihr von dem mutmaßlichen Einbrecher zugespielt worden ist. Darunter befanden sich Screenshots von Uber-internen E-Mails und Dokumenten aus Cloud-Speichern. Den Screenshots zufolge hatte der Angreifer sogar Zugriff auf den Programm-Code der Uber-Anwendungen. Ob auch Kundendaten erbeutet wurden, ist nicht öffentlich bekannt. Der laufende Betrieb der Dienste von Uber und Uber Eats wurde durch den Vorfall nicht beeinträchtigt.

Der Hacker, der die Screenshots von internen Uber-Systemen zur Verfügung stellte, um seinen Zugang zu demonstrieren, sagte, dass er erst 18 Jahre alt sei und seit mehreren Jahren an seinen Cybersicherheitsfähigkeiten gearbeitet habe. Er schrieb, er sei in die Systeme von Uber eingedrungen, weil das Unternehmen nur schwach gegen Cyberangriffe geschützt sei.

Uber-Mitarbeiter wurden dem Bericht zufolge angewiesen, den firmeninternen Nachrichtendienst Slack nicht mehr zu nutzen. Demnach hatten die Beschäftigten kurz zuvor über Slack eine Selbstbezichtigungsnachricht des mutmaßlichen Angreifers erhalten: „Ich gebe bekannt, dass ich ein Hacker bin und Uber eine Datenpanne erlitten hat.“

Der Hacker habe für seinen Angriff das Slack-Konto eines Mitarbeiters genutzt, um die Nachricht zu verschicken. Um die Kontrolle über dieses Slack-Konto zu erhalten, habe der mutmaßliche Täter eine Textnachricht an einen Uber-Mitarbeiter geschickt, in der er sich als Mitarbeiter der Informationstechnologie des Unternehmens ausgab. Der Mitarbeiter wurde überredet, ein Passwort zu übermitteln, das dem Hacker den Zugang zu anderen Uber-Systemen ermöglichte.


Quelle: www.winfuture.de
Link zur News: Englische Polizei nimmt vermeintlichen „GTA 6“-Hacker fest
• Social Networks:
Twitter: twitter Facebook: facebook
• Links zur News:
• Kommentare:
Noch keine Kommentare vorhanden
• In den Kommentaren dürfen folgende Inhalte nicht veröffentlicht werden:
a. Cheats
b. Warez und Cracks
c. Werbung jeglicher Art
d. Beleidigungen oder Verleumdungen einzelner Personen oder Gruppen
e. Links/Texte mit volksverhetzendem, antisemitischen oder pornographischen Inhalt
f. Hinweise darauf wo das unter a) b) d) und e) aufgeführte gefunden werden kann. (Links)
Die News ist nicht mehr aktuell neue Kommentare sind deaktiviert

Link zur Section: http://news.isf-clan.org
IsF News Bottom
RSS News Feed RSS Artikel Feed RSS Download Feed
Live Global Server Status
Ladezeit der Seite 0.150633 Sekunden, davon
24 Datenbankabfragen in 0,0325 Sekunden. (cached)
Copyright © 1999-2008 by IsF`Speedy
Copyright © 2009-2016 by IsF`Speedy and IsF`Kenny
Copyright © 2017-2022 by IsF`Speedy, IsF`Kenny and IsF`mark
Version 2.c4b8af50 - Alle Rechte vorbehalten

www.isf-clan.org / www.isf-clan.com / www.isf-clan.eu / www.isf-clan.net

Datenschutz - Impressum - Suche - Registrieren

 

 
HOME NEWS FAQ TEAM SCORES SERVER COMMUNITY GUESTBOOK FILES SPONSORS LINKS CONTACT FREE-SERVICES